Alles aus einer Hand

Warum ist es so wichtig, dass bei Wärmepumpenanlagen alles „aus einer Hand“ gemacht wird?

Die Errichtung von Heizungsanlagen wird traditionell von Installationsfirmen übernommen.

Bei der Planung und Errichtung einer Wärmepumpenanlage ist Knowhow in den Bereichen Geologie, Wasserrecht, Installationstechnik, Elektrotechnik und Kältetechnik nötig.

Zuerst muss die Machbarkeit verschiedener Anlagentypen (Grundwasser, Tiefensonden, Flächenkollektor, Luft) geprüft und das bestmögliche Modell für jeden Kunden ausgearbeitet werden.

Planung

Im zweiten Schritt muss die wasserrechtliche Genehmigung eingeholt werden (falls diese am Anlagenstandort und für den Anlagentyp notwendig ist). „Normale“ Installateure verfügen oft nicht über das ausreichende Fachwissen, um so umfangreiche Unterlagen erstellen zu können, weshalb diese Tätigkeit oft an teure externe Geologen weitergegeben wird (welche aber in die Anlagenplanung nicht involviert sind).

erwarteter Bodenaufbau

Der anschließende Einbau und die Einregulierung unterscheiden sich auch deutlich von altmodischen Heizungen wie z.B. Öl- und Gasheizungen. Bei diesem ist großes technisches Knowhow gefragt, damit die Anlage dann auch effizient funktioniert.

Einbau

Die Vereinigung dieser verschiedenen Gebiete stellt bei „normalen“ Installateuren oft einen Stolperstein dar – die Geologie wird von einem externen Geologen beurteilt, die Anlagenplanung und -errichtung wird vom Installateur übernommen, die Einregulierung und Kundeneinschulung übernimmt der Wärmepumpenhersteller.

Keine der beteiligten Firmen verfügt aber über detailliertes Wissen in allen Bereichen, was die Anlage unter Umständen sehr ineffizient macht und bei Fragen zur Anlage viele Telefonate durch den Kunden erforderlich werden.

Ein auf dieses Thema spezialisierter Betrieb vereint alle diese Disziplinen unter einem Dach. Dies garantiert von der Planung über die wasserrechtliche Genehmigung und den Einbau der Anlage bis hin zum Service eine hervorragende und langlebige Qualität.

Ein weiterer Vorteil eines spezialisierten Betriebs ist die Fähigkeit, Wärmepumpen-, Lüftungs- und Photovoltaikanlagen in ihrer Funktionalität zu kombinieren (die Errichtung von Lüftungs- und Photovoltaikanlagen erfordern im Einzelnen schon ein hohes Maß an Fachwissen, die Kombination ist folglich noch anspruchsvoller).

Heizraum

Bei einem Auftrag an eine spezialisierte Fachfirma kann man sich also getrost darauf verlassen, eine effiziente und langlebige Anlage zu erhalten.

Alles aus einer Hand

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s